header-blogbeitrag-gutes-design

Gutes Design in Online-Shops – Warum es so wichtig ist

15. November 2016 von

Gutes Design… „macht ein Produkt verständlich“- Dieter Rams

Dieses Zitat von Dieter Rams beschreibt bestens, wie die Deutschen über gutes Design denken, ganze 74% sind der Meinung gutes Design werde immer wichtiger. (Quelle. Adobe Studie: State of Create 2016). Was bedeutet gutes Design eigentlich? Design bedeutet Gestaltung und gutes Design ist somit eine schöne, ansprechende oder auch ästhetische Gestaltung.

Warum ist eine ansprechende Gestaltung in Online-Shops so wichtig?

Design ist nicht erst seit 2016 sehr wichtig, sondern schon seit vielen Jahren. In der Flut von Online-Shops ist es vor allem notwendig den Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Es gibt immer 100 verschiedene Anbieter, welche mit identischer Darstellung arbeiten, die gleichen Preise haben und die gleichen Bezahlmöglichkeiten anbieten. Hierbei bleibt einem nichts anderes übrig als durch eine gute Gestaltung aufzufallen.

Qualität entscheidend für Kauf

Gutes Design macht ein Produkt für die Käufer meist besser wahrnehmbar und so entscheiden sie sich letztendlich auch für das Produkt mit dem besseren Design. Gutes Design sorgt daher für gute Verkaufszahlen, eine Win-win-Situation für Verkäufer und Konsumenten, da viele Deutsche auch bereit sind für gutes Design ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen, um genau zu sein bis zu 45% der Deutschen legen bei Ihrer Kaufentscheidung Wert auf Qualität und genau diese repräsentiert gutes Design ( State of Create Studie 2016). Dies ist ebenso auf Online-Shops übertragbar, ein Shop mit auffallend gutem Design ist garantiert erfolgreicher.

Erfolg durch gutes Design

Auch für den Erfolg eines Unternehmens sei es notwendig Wert auf gutes Design zu legen, wie aus der State of Create Studie 2016 hervorgeht. Dabei geht es allerdings nicht darum im herkömmlichen Sinne hervorzustechen, denn gutes Design ist dezent, unaufdringlich und spricht für sich.

Gutes Design ist selbsterklärend

Allerdings ist gutes Design nicht einfach nur schön aussehen, gutes Design soll das Produkt für den Kunden zwar ansprechender machen aber eben auch verständlicher. Dabei hilft es nicht einfach nur eine nette Farbe für ein Logo auszuwählen, auch die „Message“ dahinter muss rüberkommen, der Kunde muss verstehen warum genau diese Farbe die Firma oder Marke wiederspiegelt. Auch Bilder oder Videos können gutes Design sein, besonders in der Online-Shop Branche sind Bilder und Videos in sehr guter Qualität entscheidend, da es sich um „Erklärungshilfen“ handelt, welche das Produkt verständlicher machen. Natürlich müssen dieseusability eingesetzten Elemente eine entsprechende Qualität aufweisen.

Design befindet sich in einer ständigen Weiterentwicklung, es gibt immer neue Möglichkeiten etwas noch besser zu machen und darzustellen als bisher. Die Usability steht dabei stets im Vordergrund, denn wenn der Kunde den Online-Shop nicht als benutzerfreundlich empfindet wer soll es dann tun?

Nicht alles ändern…

Sie wollen nun unbedingt alles umwandeln und nur noch gutes Design? Warten Sie mal kurz! Es lässt sich sehr schnell feststellen ob Ihr Online-Shop ein gutes oder zumindest gar nicht so schlechtes Design hat oder ob dieser wirklich ein „schlechtes Design“ aufweist.

Haben Sie viele Besucher auf Ihrer Shop-Seite? Oder leiden Sie an Besuchermangel? Auch sehr wichtig ist es wie lange sich ein Besucher im Schnitt auf Ihrer Seite aufhält, bzw. wie viele Seiten pro Besucher aufgerufen werden. Wenn Sie diese Fragen für sich beantworten und feststellen Sie sind überhaupt nicht zufrieden mit den Antworten können Sie anfangen darüber nachzudenken ob Sie sich weiter durchkämpfen mit einer nicht optimalen Lösung oder ob Sie eine Veränderung wollen.

Warum gutes Design in Online-Shops 2017 noch wichtiger ist

Viele E-Commerce Experten sagen seit Jahren das mehr als 50% aller Online-Shops in den nächsten 5 Jahren aussterben werden. Ganz nach dem „the Winner takes it all“ Prinzip. Amazon, Otto, Ebay … die Big Player machen schon längst die größten Geschäfte. Wenn man sich die Umsatz-Entwicklung der TOP 5 Shops gegenüber den restlichen TOP 95 Shops anschaut, sieht man ganz klar, dass die TOP 5 Shops immer größer werden während die restlichen 95 immer mehr an Bedeutung verlieren. Genau deshalb müssen Sie als mittelständischer Händler ein ansprechendes Shop-Design bieten, um Ihre Kunden von sich zu überzeugen.

Perfekte User-Experience auf mobilen Endgeräten

Responsive Webdesign ist nicht erst seit gestern in aller Munde, die meisten Webseiten und vor allem Online-Shops haben bereits eine für mobile Endgeräte optimierte Website. Das ist auch gut so, aber würden Sie von sich behaupten, dass Sie Ihren Online-Shop schon einmal auf Herz und Nieren per Smartphone getestet und überprüft haben? Wichtige Kriterien wie: werden alle Artikel gut gefunden, sind alle wichtigen Informationen vorhanden, läuft der Checkout-Prozess schnell genug, sollten dabei beachtet werden.
Denn was nutzt Ihnen ein responsiver Webshop, welcher überhaupt nicht benutzerfreundlich auf mobilen Endgeräten ist? In der heutigen Zeit, in der teilweise bis zu 70 % (je nach Branche und Zielgruppe) mobil gesurft wird, ist es extrem wichtig auch die Benutzerführung und Usability auf dem mobilen Endgerät bestmöglichst zu gestalten. Jeder Nutzer sollte sich angesprochen fühlen und nicht durch eventuelle Fehlfunktionen abgeschreckt werden.
Unser Tipp:
Schauen Sie ganz genau hin, gehen Sie Ihren Online-Shop mehrmals auf verschiedenen  Smartphones durch und hinterfragen Sie jede Darstellung und Funktion. Holen Sie sich dabei Unterstützung von Kollegen oder Bekannten verschiedener Altersklassen, denn jeder Mensch nimmt unterschiedliche Dinge war. Dies hilft Ihnen dabei die bestmögliche User-Experience auf mobilen Endgeräten zu bieten.

Reicht gutes Design allein aus?

Wir sind der Meinung: Nein. Warum? Wir Menschen wollen immer etwas Neues, alles befindet sich im Wandel und so ist es auch bei Online-Shops. Wir müssen aufhören, vergleichbar zu denken und jeden Shop gleich zu machen, denn so wird kaum Erfolg entstehen – ausgenommen spezielle Nischen. Gehen Sie andere Wege, denken Sie quer, denken Sie neu. Sie brauchen kein Standard, sondern genau durchdachte Individualität. Natürlich ist das auch gutesusability-award Design, aber Sie benötigen vor allem ein gutes UND passendes Design. Sie brauchen nach dieser Informationsfülle mal ein Beispiel? Kein Problem…

Quer Denken leicht gemacht:

Was halten Sie von Stützstrümpfen?

Genau richtig – alt, unmodisch, brauche ich nicht, gesundheitliche Probleme …

Und wenn Sie quer denken, das genaue Gegenteil erschaffen? Also Stützstrümpfe, die jung und modisch sind, bei deren Anblick jeder sagt die sind toll sowas will ich auch! Wie man sowas schafft? Wir haben bei unserem Kunden skysocks.de quergedacht und haben die Stützstrümpfe in 12 modischen, frischen Farben jungen Frauen und Männern angezogen und das Ganze noch mit verschiedenen tollen Landschaften kombiniert. Also eine komplett andere Präsentation als andere Wettbewerber und siehe da, es funktioniert.

Reduziertes Design, mit direkter Zielführung für den Kunden

Wissen Sie noch vor ein paar Jahren? Alle Online-Shops waren mit tausenden von Informationen überhäuft, viel zu viele Informationen, alles doppelt und dreifach? Ganz im Gegensatz zu heute, jeder Shop möchte gerne ein cleanes Design und leicht zu verstehen sein. Wie Leonardo da Vinci einst sagte „Einfachheit ist die höchste Form der Raffinesse“, auch Steve Jobs war dieser Meinung und formulierte das Ursprungszitat von da Vinci in seinen Worten etwa so: „ein perfektes Produkt ist das minimalistischste, selbsterklärendste Produkt“. Sie werden sagen: Ja aber ich muss doch so viele Informationen unterbringen. Nein, genau das müssen Sie nicht, Sie müssen das Produkt so übersichtlich und minimalistisch wie möglich präsentieren. Überdenken Sie jeden Satz, jedes Element auf Ihrer Seite mehrmals, macht es wirklich Sinn, braucht der Kunde diese Informationen oder nicht. Versetzen Sie sich in eine Kundenperspektive, was der Kunde wirklich braucht ist entscheidend, der Rest ist überflüssig und wird als unnötig empfunden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie Zahlen sprechen, dabei können Analyse Systeme wie Google Analytics hilfreich sein.

Wenn Sie diese goldenen Regeln des Designs beachten sind Sie Ihrem Ziel eines erfolgreichen Online-Shops bereits einen großen Schritt näher.  

Wenn Sie dabei professionelle Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter, rufen Sie uns an: 0711 656837-10!

Kommentare Sagen Sie uns Ihre Ansicht!